Karin G. “75kg leichter und mit einem völlig neuen Lebensgefühl”

Ohne Diät hat Karin 75 Kilo abge­nom­men. Ihr Bin­de­ge­we­be ist nicht erschlafft son­dern fest geblie­ben. Ihre Psy­che hat sich völ­lig zum posi­ti­ven ver­än­dert. Sie ist heu­te eine glück­li­che, attrak­ti­ve, erfolg­rei­che jun­ge Frau.

In einem Film­bei­trag des WDR erzählt Karin Ihre Erfolgs­ge­schich­te.

Lesen Sie Ihre Erfolgs­ge­schich­te in der “Frau von heu­te”!

Ein Dankesbrief von Karin G. an Dagmar Herzog

Sehr geehr­te Frau Her­zog,

auf die­sem Wege möch­te ich Ihnen dan­ken für die posi­ti­ven Impul­se und die Hil­fe die ich durch Sie erhal­ten habe. Jeder der sein Leben posi­tiv und selbst­be­stim­mend in die Hand neh­men will kann ich nur emp­feh­len Sie bzw. ihre Semi­na­re zu besu­chen um von ihrer Erfah­rung und ihrer Metho­de zu pro­fi­tie­ren.

In mei­nem Leben hat sich eine Men­ge zum Posi­ti­ven geän­dert. Ich füh­re ein ange­neh­mes, glück­li­ches, zufrie­de­nes und selb­stän­di­ges Leben, mit klei­ne­ren und auch grö­ße­ren Pro­ble­men, die ich aller­dings in der Lage bin zu lösen. Es hat nichts mit Schön­ma­le­rei zu tun, son­dern ich habe ein­fach für vie­les eine ande­re Bewer­tung gefun­den. Schwie­rig­kei­ten der Ver­gan­gen­heit habe ich in die Ver­gan­gen­heit geschickt, wo sie auch hin­ge­hö­ren.

Um nur eini­ge Ver­än­de­run­gen zu nen­nen wie z.B. Mein Umgang mit den Men­schen ist viel offe­ner und freund­li­cher gewor­den, Frü­her war ich ehr der schüch­ter­ne und ver­schlos­se­ne Typ Mensch, der die Zäh­ne nicht aus­ein­an­der­ge­kriegt hat. Jetzt rede ich ger­ne mit Men­schen und mein per­sön­li­ches Umfeld steigt ste­tig an.

Mei­ne Schlaf­pro­ble­me die ich hat­te, da mich der Tag nie in Ruhe lies und mir stän­dig Gedan­ken in mei­nem Kopf rum­schwirr­ten sind kom­plett weg. Jetzt freue ich mich abends gemüt­lich in mein Bett zu legen, mir die schö­nen Gute­nacht­ge­schich­ten anzu­hö­ren und fried­lich ein­zu­schla­fen.

Eine Klei­nig­keit die ich aller­dings ner­vend fand ist mei­ne Son­nen­all­er­gie, die ich vor 3 Jah­ren mir bei einen extre­men Son­nen­brand im Urlaub geholt hat­te, ist seit­dem ich spa­zie­ren gehe weg.

Ich gehe jetzt ger­ne spa­zie­ren, hät­te mir das jemand im April gesagt hät­te ich bestimmt geant­wor­tet: „Ehr schneit es in der Wüs­te als das ich Spat­zie­ren gehe“ was wirk­lich wahr­schein­li­cher gewe­sen wäh­re.

Ein beson­de­res High­light ist, dass ich seit dem 24.04.05 wo ich in dem Semi­nar war, 30 kg abge­nom­men habe ohne das ich auf irgend­et­was ver­zich­tet habe. Ich mer­ke im Gegen­satz zu frü­her wann ich satt bin und dann kann das bes­te Essen auf dem Tisch ste­hen es inter­es­siert mich ein­fach nicht. Es klingt fast unglaub­lich aber ich esse auch wenn ich Lust habe Scho­ko­la­de, aller­dings reicht mir eine klei­ne Men­ge aus. Ich habe sie frü­her Tafel­wei­se geges­sen und wie­der­um hat das nichts mit Dis­zi­plin zu tun, son­dern mir per­sön­lich rei­chen eben die ein bzw. zwei Stück­chen aus. Was sich noch geän­dert hat ist, dass ich viel lie­ber Obst statt Süßes esse, da mir die Süßig­kei­ten ein­fach teil­wei­se viel zu süß sind.

Ich esse lie­ber einen guten und schön zurecht­ge­mach­ten Salat mit Hähn­chen­strei­fen, lecke­res Gemü­se und Pell­kar­tof­feln. Fet­ti­ges Fleisch, Pom­mes Fast­food und Sah­nesau­sen mag ich zur Zeit über­haupt nicht mehr kein wun­der was ich alles bei Mc Donald und ande­ren gefut­tert habe isst man­cher sein Leben lang nicht.

Im Gegen­satz zu Diä­ten ist Ihr Pro­gramm end­lich etwas was funk­tio­niert. Ich habe wahr­schein­lich alle Diä­ten durch von Apfel, div. Drinks Abspeck­ku­ren, Sup­pen, 0 Diä­ten, Punk­ten, Kalo­rien zäh­len, FDH, div. Pil­len. Wenn es noch ne Zitro­nen Diät gebe, von A‑Z alles durch, ohne Erfolg max. 10 kg run­ter und ca.15 kg wie­der drauf. Was das schö­ne an ihrer Metho­de ist: Es gibt nur ein Ver­bot und das ist Diät­ver­bot.

Ich muss ja geste­hen ich war ziem­lich skep­tisch als mir mei­ne Mut­ter von Ihnen erzähl­te, über Abneh­men und als sie dann noch dar­über sprach, dass die­ses durch das Unter­be­wusst­sein funk­tio­nie­ren soll, kam mir ehr­lich­ge­sagt der Gedan­ke Spin­ne­rei, aber was soll es fah­re ich eben um des lie­ben Frie­dens­wil­len mal mit. Auf der Zug­fahrt war ich ziem­lich genervt, da ich so früh auf­ste­hen muss­te, nur um mir anzu­hö­ren wie mir mal wie­der irgend­wer etwas über Diät erzäh­len will und mir im Grun­de zu ver­ste­hen gibt, wie fett und wil­lens­schwach ich doch eigent­lich bin. Wie schäd­lich Über­ge­wicht ist und das es doch so ein­fach ist abzu­neh­men. Ich schwor mir das ist das letz­te Mal, dass ich so etwas mache, schließ­lich ist es doch mei­ne Sache wenn ich Plat­ze. Trotz die­ser eigent­lich schlech­ten Vorraus­set­zun­gen ist es Ihnen gelun­gen mich zu über­zeu­gen und zu mir durch­zu­drin­gen. Ohne mich für mein Über­ge­wicht zu Gän­geln oder mir die Krank­hei­ten vor­zu­be­ten, konn­ten Sie mir auf logi­scher und emo­tio­na­len Ebe­ne erklä­ren wie ihre Metho­de funk­tio­niert. Was erstaun­lich war, ist das durch die Nega­tiv – Posi­tiv Sze­ne die wir vor dem Mit­tag gehört hat­ten sich mein Ess­ver­hal­ten in dem dar­auf­fol­gen­dem Essen bereits geän­dert hat und ich lang­sa­mer als sonst geges­sen habe und auch satt war. Ihr emo­tio­na­les Schlank­heits­trai­ning eig­net sich mei­ner Mei­nung nach für alle Men­schen die bereit sind sich auf die Sze­nen ein­zu­las­sen. Die Ver­knüp­fung mit „Unge­sun­dem“ Essen in den Nega­tiv­sze­nen an nega­ti­ve Emo­tio­nen ermög­licht es wie­der ein gesun­des Ess­ver­hal­ten zu ent­wi­ckeln. Die „klei­ne Beloh­nung“ die Posi­tiv Sze­ne nach der Nega­tiv Sze­ne ist außer das sie ange­nehm und posi­tiv emp­fun­den wird auch noch ein Hilfs­pro­gramm bei Stress, wo man statt zur Scho­ko­la­de lie­ber zum war­men Tee greift.

Ein wei­te­rer gut­tu­en­der Grund sind die Harmony‘s. Die­se haben einen posi­ti­ven Ein­fluss, vor­aus­ge­setzt man läst sie zu auf jeden, egal ob er Abneh­men will oder sich ein­fach nur was rich­tig gutes tun will. Die­se klei­nen wun­der­schö­nen emo­tio­na­len Kurz­rei­sen in die Fan­ta­sie sind eine wohl­tu­en­de Erho­lung nach denen ich rich­tig „süch­tig“ bin. Auch die Affir­ma­tio­nen die zur Stär­kung des eige­nen ich’s die­nen sind eine pri­ma Sache die das gan­ze noch rich­tig abrun­den. Also ist ihr Pro­gramm etwas was nicht nur schlank macht, son­dern einen auch posi­tiv, zufrie­den, aus­ge­gli­chen, stak und selbst­si­cher macht.

Aus die­sem Grund möch­te ich Ihnen noch­mals aus tiefs­tem Her­zen dan­ken, dass Sie mir ein Hilfs­pro­gramm an die Hand gege­ben haben, mit dem ich in der Lage bin mein Leben nach mei­nen Vor­stel­lun­gen zu gestal­ten und leben kann. Ich wün­sche mir das noch vie­le ande­re Men­schen die­ses neue Lebens­ge­fühl ken­nen ler­nen und wün­sche Ihnen für Ihre wei­te­re Zukunft alles Gute.

Mir freund­li­chen Grü­ßen

Ihre Karin G.

PS: Frau Her­zog, Sie sind für mich einer der weni­gen ent­schei­den­den Men­schen die wich­tig und sel­ten sind und denen man nicht so oft begeg­net.