Am 20. März ist Früh­lings­be­ginn, Grund genug der wär­me­ren Jah­res­zeit einen Arti­kel in die­sem Rat­ge­ber zu wid­men. Der Früh­ling bringt eini­ge Ver­än­de­run­gen mit sich. Die Tage wer­den wie­der län­ger, die Son­ne scheint, die Pflan­zen sprie­ßen aus dem Boden, es wird wär­mer, bleibt län­ger hel­ler. Aber nicht nur die Natur son­dern auch der Mensch erwacht. Vie­le wer­den auch das Gefühl einer früh­lings­haf­ten Beschwingt­heit ken­nen.

Aller­dings – gera­de wenn die wär­me­re Jah­res­zeit über­ra­schend kommt – braucht manch ein Kör­per län­ger sich auf die neu­en Tem­pe­ra­tu­ren umzu­stel­len. Hier ein paar Tipps, wie Du Dich opti­mal auf den Früh­ling vor­zu­be­rei­ten kannst.

1. Mache das Tage­licht zu Dei­nem Freund. Geh am bes­ten zwi­schen 7.30 und 17.00 spa­zie­ren. Die Son­nen­strah­len geben Dir Ener­gie und gute Lau­ne.

2. Erneu­er Die Kon­tak­te zu Men­schen. Ruf Sie an oder noch bes­ser triff Dich mit Ihnen.

3. Pfle­ge Dich. Creme Dei­ne Haut ein. Mach ein Pee­ling. Geh zum Fri­seur. Gön­ne Dir eine Mani­kü­re oder Pedi­cu­re.

4. Wenn Du einen Gar­ten Bal­kon oder ähn­li­ches hast: Küm­me­re Dich um Dei­ne Pflan­zen, mach Gar­ten­ar­beit fürs Früh­jahr

5. Gegen Früh­jahrs­mü­dig­keit: Mach Wech­sel­du­schen. Das hilft gegen Früh­jahrs­mü­dig­keit und stei­gert zudem noch das Immun­sys­tem

6. Win­ter­kla­mot­ten weg­pa­cken: Mach Platz im Klei­der­schrank. Das ver­schafft Ord­nung, Über­sicht­lich­keit und gute Lau­ne.

7. Räum auf. Mis­te all das aus, was Du nicht wirk­lich brauchst. Wenn Du Dir unsi­cher bist, stel­le eine geson­der­te Kis­te auf und befül­le die­se nur mit den Sachen bei denen Du unsi­cher bist. Dann frag Dich nach ein paar Tagen noch ein­mal, ob Du die­se Sachen wirk­lich brauchst. Aus­mis­ten ist auch gut für die See­le, befreit von Bal­last und schlech­ten Erin­ne­run­gen. Dar­über hin­aus ist jetzt eine gute Zeit Dein Auto zu waschen, Dein Fahr­rad aus dem Kel­ler zu holen oder Dei­ne Schu­he put­zen.

8. Ver­pass Dei­ner Woh­nung einen Früh­jahrs­putz: Nach­dem Du aus­ge­mis­tet hast, ist es Zeit Dei­ne neue Woh­nung erstrah­len zu las­sen. Nimm Dir einen Tag Zeit und put­ze Dei­ne Woh­nung gründ­lich durch.

9. Bewäs­se­re Dei­nen Kör­per. Trink viel Tee oder Was­ser. Das ist auch gut fürs Immun­sys­tem, Dei­nen Teint und ent­schlackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.