• Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Lehrkrankenhauses der Justus-Liebig-Universität Gießen

    Herr Prof. Dr. med. H. Woelk lobt den positiven Effekt des emotionalen Schlankheitstrainings auf die Psyche des Menschen: "Die Dagmar-Herzog-Methode (DHM) setzt bei den Emotionen an, weil negative Emotionen es sind, die uns einschränkende Verhaltensmuster immer wieder reproduzieren lassen. Mit ihrer Methode ist es möglich, negative durch positive Emotionen zu überlagern und damit das eigene Verhalten grundlegend zu verändern. Dagmar Herzog ist es gelungen, die Erkenntnisse der Emotionsforschung auf besonders intensive Weise umzusetzen und anzuwenden. Die professionell und außergewöhnlich aufwendig gestalteten Trainings-CDs ermöglichen die tägliche Arbeit mit Emotionen und erklären so den schnellen und — bei beständiger Anwendung und Übung - langfristigen Erfolg der Herzog-Methode. Das Erleben von positiven Emotionen hilft, Stresshormone abzubauen und Ängste oder Schlafstörungen zu bessern.
    Die Stimmung wird aufgehellt, der Stoffwechsel positiv angeregt, das Immunsystem gestärkt. Auch depressive Verstirnmungen, Angststörungen, psychosomatische und funktionelle Beschwerden können deutlich gebessert oder teilweise sogar geheilt werden.
    "

    Lesen Sie den ganzen Brief Brief lesen